Veranstaltungen


Gudrun Brückner - Krebbel - Sue Sheehan-Alma Luna Sievers - Ortswechsel

15. Juni - 06. August 2024

Die Künstlerin Sue Sheehan stellt ihre vielfältigen Foto-
grafien aus und zeigt dynamische Augenblicke, spannende
Nahaufnahmen und interessante Strukturen.

Gudrun Brückner-Krebbel
bearbeitet Leinen, Seide und Baumwollsatin mit Farben,
Garnen sowie Applikationen und lässt daraus beein-
druckende Unikate entstehen.

Alma Luna Sievers zeigt in der Auseinandersetzung mit der Frage, wie Orte unsere Realität verändern und prägen, verschiedenste Werke aus dem letzten Jahr.

 

Ausstellungseröffnung ist Samstag, 15. Juni 2024 um 11 Uhr im Bürgerhus

Hameln Kupferschmiedestr. 13

 

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 11 - 16 Uhr

 



Kevin Weber - Ursula Gorsboth Kontraste

27. April bis 09. Juni 2024

Der autodidaktische Künstler Kevin Weber (geb.1992 in Dinkelsbühl), beschäftigt sich unter anderem mit den metaphysischen Gefügen auf emotionaler und materieller Ebene. Vielfältige Mischtechniken - von Bleistiftzeichnungen, Pyrographie bis hin zu Gouache, Acryl und Ölmalerei. Sie helfen den komplexen Themen
Ausdruck zu verleihen.

 

 

Als Autodidaktin arbeitet Ursula Gorsboth seit vielen Jahren ausschließlich auf Papier, weil es eine interessante Haptik hat und sich vielseitig bemalen, bezeichnen, bekritzeln, bekratzen, beschreiben oder bekleben lässt. Sie verwendet Acrylfarbe, Farbstifte, Kreiden aber auch Collageelemente. Auf Titel verzichtet sie in der Regel, um die Bilder offen zu lassen für einen ganz persönlichen Dialog mit dem Betrachter und dem Aufspüren seiner eigenen Gedanken und Empfindungen dazu. Auch für sie selbst bleibt das Bild während seines Entstehungsprozesses offen und steter Verwandlung unterworfen. Dabei entsteht Neues, konzentriert sich Vorhandenes oder wird übermalt oder überlagert. Es ist Intuition im Wechsel mit reflektiert-kontrollierenden Eingriffen. So wächst ein Bild in Schichten, die zum Teil leicht und transparent den Prozess sichtbar lassen oder auch schwer und dicht mit Spuren, die die Entstehung nur noch erahnen oder erfühlen lassen.

 

Ausstellungseröffnung ist Samstag, 27. April um 11 Uhr im Bürgerhus

Hameln Kupferschmiedestr. 13

 

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 11 - 16 Uhr



Rückblick 2024


Konzert Lautmalerei

20. April 2024

Sue Sheehan, Boris Schwitalski, Tanja Flügel, Thomas Seidel

Fotografie, bildende Kunst, Musik und Lyrik – aus vielen Künsten wird ein gemeinsames Kunstwerk. In dem poetischen Format „Lautmalerei“ bringen die Künstlerinnen Sue Sheehan, Musikerin und Fotografin, und Tanja Flügel, Mosaik-Künstlerin und Autorin, die verschiedenen Ausdrucksformen der Kunst zusammen. Gemeinsam mit den Musikern Thomas Seidel und Boris Schwitalski erschaffen sie daraus neue Welten.

 

Unter dem klingenden Titel „Lautmalerei“ haben sie mit viel Experimentierfreude ein abwechslungsreiches Programm entwickelt und immer wieder erweitert. Ausgewählte künstlerische Fotografien bekommen eine neue Dimension durch die von Tanja Flügel eigens dazu erschaffenen und erzählten Geschichten. Inspiriert von Lyrik und Bildern präsentieren die MusikerInnen ihre Sicht der Dinge, improvisieren und untermalen mit ihren Instrumenten die neu
geschaffenen Gedankenwelten. Stimme, Klarinette, Gitarre und Trompete schmeicheln den Sinnen und bereichern das visuelle Erlebnis um eine meditative Komponente. Die Zuhörer sind gleichzeitig Zuschauer, werden Mitfühlende, Entdecker und Weltenbummler.

Bürgerhus, Kupferschmiedestr. 13
20. April um 19.30 Uhr
Eintritt: 15,– Euro


Autorenlesung Ralf Langroth

15. März 2024

Ralf Langroth
liest aus seinem zeithistorischen Thriller „Die Akte Adenauer”, dem Auftakt der bislang dreibändigen Philipp-Gerber-Reihe.

Mitten im Bundestags-Wahlkampf 1953 wird Philipp Gerber Kriminalhauptkommissar beim BKA. Seine Aufgabe: den
Mord an seinem Vorgänger aufzuklären. Sein Geheimnis: Wie der Ermordete ist Gerber Agent der Amerikaner. Gemeinsam
mit der Journalistin Eva Herden findet er heraus, dass die rechtsgerichteten «Wölfe Deutschlands» einen Anschlag planen. Um ein Zeichen gegen den Kommunismus zu setzen, wollen sie einen der führenden linken Politiker töten.

 

Bundeskanzler Adenauer persönlich betraut Gerber mit der Aufgabe, seinen Kontrahenten zu beschützen … Die dunklenGeheimnisse einer jungen Demokratie.
Die Entstehung des BKA. Das biedere Rheinland als Hitzekessel der Mächte, auf das der Schatten des Kalten Krieges fällt.

 

Ralf Langroth lebt mit seiner Frau in Hameln. Alle drei Bände um Philipp Gerber wurden SPIEGEL-Bestseller. Weitere Informationen unter www.ralflangroth.de

 

Bürgerhus, Kupferschmiedestr. 13
Beginn 19.30 Uhr, Eintritt: 7,–Euro

Foto Langroth: © Wolfgang Weßling

 


Astrid Lustig - "Wilde Mischung"

09. März bis 21. April 2024

Astrid Lustigwohnt und arbeitet in Hameln. Malerei und Zeichnungen sind neben ihrem Beruf ihre Leidenschaft. Sie hat fast alle Techniken ausprobiert und immer wieder Kurse besucht um Neues zu erfahren. Bisher war Acrylmalerei dabei ihre Hauptmetier. Ihr Hauptaugenmerk im Jahre 2023 lag allerdings auf dem Fokus Zeichnungen. Es sind eine Vielzahl Portrait-Sketches, Urban-Sketches und auch Aktzeichnungen entstanden. Bei den Portraits ist es ihr besonders wichtig, dass das Charakteristische des jeweiligen Menschen in dieser Situation erfasst wird. Mal ist das der Blick, mal ein Schmunzeln, eine Körperhaltung. Koloriert wird sowohl mit Aquarell aber auch mit farbiger Tusche, die eine besonders intensive Leuchtkraft hat. Manchmal kommt auch etwas Handlettering dazu. Frau Lustig zeigt die Bandbreite ihrer Werke, die fast alle im letzten Jahr neu entstanden sind. Dabei sind außer den Zeichnungen auch Malerei auf Leinwand oder Holzplatte in Acryl oder Öl/Wachs und Collagen/Assemblagen.

 

Ausstellungseröffnung ist Samstag, 09. März. um 11 Uhr im Bürgerhus

Hameln Kupferschmiedestr. 13

 

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 11 - 16 Uhr

 

 


Offenes Atelier: Acrylmalerei mit Jenna Gerbig

15. - 18. Februar 2024

Jenna Gerbig, Mal- und Aktionskünstlerin aus Berlin lädt Interessierte zu Tagen des "Offenen Ateliers" in das Bürgerhus ein.

Inspiriert von Stimmungen, Licht, Begegnungen und Farben lotet die Künstlerin immer neu die Möglichkeiten von Acryl, Lack oder Struktur aus. Holt mit Spachtel-, Sprüh- und Maltechniken aus den Materialien heraus, was niemand darin vermutet hätte und zeigt jedem, den es interessiert ... WIE ES FUNKTIONIERT!

Alle Arbeitsmaterialien werden gestellt, Leinwände sollten Sie mitbringen.

Termin: 15. - 18. Februar 2024 jeweils von 10 - 18 Uhr

Kursgebühr: 90 € am Tag /10 € Betriebskosten Bürgerhaus

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen/ Tag begrenzt.

Anmeldung unter info@arteswesera.de

 

 



Rückblick 2023


01.April bis 28. Mai 2023

„Magie und Fantasie“

Friedrich Schreiber


wohnt und malt in Breitenkamp mitten im Vogler bei Bodenwerder. Während seines Studiums begann er sich für die Malerei zu interessieren. Er ist absoluter Autodidakt, hat also keine Malschule besucht und auch keinen Meister als Förderer gehabt. Die Malerei ist für ihn ein kreatives Feld, auf dem er seine Phantasie wachsen lassen kann. Seine Bilder bestehen deshalb meistens aus einer Kombination von realistischen Bildteilen mit phantasievollen Schöpfungen. So entstehen häufig surreale Bilder, die einen breiten persönlichen Deutungsspielraum zulassen. Schreiber möchte, dass sich der Betrachter Zeit für seine Bilder nimmt und so zu einer eigenen Interpretation kommt.

 

Er malt vorwiegend Ölbilder im Format 60 cm x 80 cm oder größer und benutzt hierbei weiche Rotmarderpinsel. Zu seinen erfolgreichsten Ausstellungen gehören zwei Einzelausstellungen
im Hotel Steigenberger in Bad Pyrmont, eine im Wirtschaftsministerium Bonn und eine im Hotel
Hilton in Brüssel.

 

Neugierig geworden? Mehr: www.friedrich-schreiber.de

Kevin Weber


ein Künstler mit großer Vielfalt lebt und arbeitet in
Hameln/ Tündern.
Er experimentiert mit unterschiedliche Techniken, z. B.
• Portraits und Typograhie
• Aquarell, Gouache und Mischtechniken.
• Pyrographie im Kontext Nordisch-Germanischer
Mythologie,
• expressionistische Arbeiten auf Leinwand und Papier.

Renate Seehafer


ist als Künstlerin und im Vorstand von Artes Wesera tätig.
Der künstlerische Schwerpunkt liegt auf großformatigen
abstrakten Werken, vornehmlich Acryl auf Leinwand.


21. April 2023

„Die Youngtimers“ – Konzert

> Beat is back <

 

Eine musikalische Zeitreise in die 60er Jahre

 

Sie sind musikalisch groß geworden vor allem in den 1960-er und 70-er Jahren. In einer Zeit also, in der die anglo-amerikanische Musik die Möglichkeit bot, sich von der Schlagerwelt der Eltern abzusetzen. Schon als Teens gründeten sie Beat-Bands ... und es zieht sie bis heute auf die Bühne.“

 

 

 

 

Auftritte mit einer Band erfordern viel Aufwand für Transport, Technik, Anlage, Instrumente usw. Darum hat das Konzept „unplugged“, also ganz reduziert und ohne Steckdosen – Strom Musik zu machen, die vier dazu gebracht, eine Formation für Straßenmusik zu gründen: YOUNGTIMERS. Und dann geht ohne viel Aufbau und Kabellage die Oldie-Post ab.


Mit viel Engagement und Hingabe werden aus der eigenen Jugendzeit – 50 Jahre später – die Songs vorwiegend dreistimmig interpretiert.


Bürgerhus, Kupferschmiedestr. 13
Freitag 21. April um 19.30Uhr
Einlass 19.00 Uhr
Eintritt: 15,- Euro Abendkasse


10. Mai 2023

Petra Bunte - Autorenlesung

Petra Bunte liest aus ihrem Zivilcourage-Roman „Dieses viel zu laute Schweigen“ und nimmt das Publikum direkt mit hinein in eine Situation, die jedem passieren könnte: Auf offener Straße wird eine junge Frau von einer Gruppe Männer belästigt . Keiner der umstehenden Passanten reagiert. Anna will helfen, weiß aber nicht wie und zögert. Ihr Nachbar und heimlicher Schwarm Lukas hingegen handelt sofort. Beides hat fatale Folgen. Neben einer mitreißenden Liebesgeschichte erzählt die Autorin von hilflosem Schweigen, falschen Entscheidungen und der Verantwortung, die jeder für sein Handeln bzw. Nicht-Handeln trägt, mit einigen spannenden Hintergrundinformationen und hilfreichen Zivilcourage-Tipps.

 

Weitere Informationen unter www.petra-bunte.de


Bürgerhus, Kupferschmiedestr. 13
Mittwoch 10. Mai 2023 um 19.30 Uhr
Eintritt: 7,- Euro


10. Juni bis 06. August 2023

„Der Blick fürs Wesentliche“

Alfred Finke


Jetzt malt er auch noch!
Seit vier Jahrzehnten ist er in Hameln als Kopf der Coffee House Jazzband bekannt, bei der er eine jazzige Posaune spielt.
Unter dem Pseudonym FREDO präsentiert der Hamelner Alfred Finke (Jahrgang 1944) nun Grafik, Zeichnungen, Fotos und Karikaturen ab 10. Juni als Gast bei Artes Wesera. Der Hobby-Künstler greift dabei sowohl auf seine Mappe aus der Zeit des Grafik-Studiums zurück, als auch auf neuere Malerei und Fotografie.

Auch wenn FREDO beruflich andere Wege im Bereich Marketing und PR gegangen ist, hat ihn das Interesse an Bildender Kunst nie losgelassen. Dabei hat er vieles ausprobiert und sich nicht auf einen Stil festgelegt. Expressionistisch anmutende oder abstrakte Motive mit Temperafarbe, Wachsmalkreide, Aquarell, Acrylfarbe oder Mischtechnik sind ebenso zu finden, wie feine Bleistift- oder Kohlezeichnungen. Den Blick für´s Wesentliche zeigt er bei seinen Fotos – ob schwarz/weiß oder farbig. Genaue Beobachtungsgabe sind auch die Voraussetzung für ein paar -teils gesellschaftskritische, aber auch witzige – Karikaturen aus seiner Feder.

Käthe Thielke


Die experimentierfreudige Künstlerin Käthe Thielke liebt Farbe und Licht. Ihre neuesten Werke in Aquarell- Technik, durchscheinend und ausdrucksstark, geben das Wesen der Dinge wieder, ohne sich in Details zu verlieren. Feine Federstriche unterstreichen die dynamische Transparenz des Farbauftrags und ziehen den Betrachter in einen lebendigen Austausch.

Alma Luna Sievers


Seit sie denken kann, sind Kreativität und Kunst in all ihren Formen stetiger Teil ihres Alltags. Während Lunas Schaffensdrang in ihrer Jugend ein wenig abgenommen hatte, arbeitet sie seit circa 2 Jahren beinahe täglich an verschiedenen Projekten. Ganz besonderen Spaß macht es ihr dabei Neues auszuprobieren. Unterschiedlichste Techniken und Materialien setzt sie in einen neuen Kontext.

Auf diese Weise versucht sie die Schönheit des Alltäglichen und des Mensch-Seins einzufangen. Vor allem die Fragen, was dieses
Mensch-Sein überhaupt bedeutet, welche diesbezüglichen Aspekte sich im ewigen Wandel der Zeit verändert haben und welche gleich geblieben sind, beschäftigen Alma Luna.

 

 

Bürgerhus, Kupferschmiedestr. 13
Vernissage 10.Juni um 11.00 Uhr


05. August 2023 14.00 - 17.00 Uhr

"Die Kreativität zu kitzeln" - Kreativitäts-Training

Neue Ideen für Alltag undKunst

 

Der Workshop "Die Kreativität zu kitzeln" ist ein anregender Ausflug ins Land der Ideen und Geistesblitze.

 

Es wird gezeigt, wie und wann Kreativität entsteht und wie sie sich trainieren lässt. In einfachen kleinen Übungen entdecken und erwecken Sie Ihre ganz eigenen Gestaltungskräfte. So erfahren Sie direkt im Workshop, wie die spielerische Suche nach ungewöhnlichen Lösungen Alltag und Kunst bereichern kann. Aha-Effekte garantiert.

 

Keine Vorkenntnisse erforderlich, nur Lust auf einen fröhlichen Nachmittag und belebende neue Eindrücke.

 

Termin: Samstag, 05. August 2023

Ort: Bürgerhus, Kupferschiedestraße 13, Hameln

 

Kosten: 40,00 €

 

Kontakt: Tanja Flügel, mosaik@thueste.de oder 05186/560

 mit der Künstlerin Tanja Flügel

Praktisches Kreativitätstraining für Kunst und Alltag.

05. August 2023 14.00 - 17.00 Uhr im Bürgerhus Hameln


12. August 2023

„Part of being human“

Norbert Grell und Norbert Feist


Vom 12. August bis zum 8. Oktober 2023 zeigen Norbert Grell und Norbert Feist, beide Mitglieder des Vereins Artes Wesera, eine Auswahl ihrer Werke.

 

Titel der Ausstellung: “Parts of  being human“

(Facetten des menschlichen Lebens).


Zu sehen sind Gemälde, Collagen, Objekte, Skulpturen, Installationen usw. zum Thema Menschsein unter verschiedensten Aspekten.


Ausstellungseröffnung ist Samstag, 12. August um 11 Uhr im Bürgerhus Hameln

Kupferschmiedestr. 13

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 11 - 16 Uhr


29. September - 01. Oktober 2023

Artes Wesera in Hämelschenburg

Stoffkunst, Malerei, Collagen, Fotografien und Skulpturen und die Coffee House Jazzband spielt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die große Gemeinschaftsausstellung von ARTES WESERA mit 15 Künstlern findet wieder in der Zehntscheune des Schlosses Hämelschenburgs statt. Stoffkunst,Malereien, Collagen, Skulpturen und Fotografien werden geboten. Folgende Künstler stellen aus:

 

Rudolf Beckmann                         Gudrun Brückner-Krebbel

Karla Ewerdt                                  Norbert Feist

Ursula Gorsboth                           Sigried Halfpap

Gudrun Müller                               Gabi Pionteck

Renate Seehafer                           Angelika Sosnowski

Käthe Thielke                                Michael Torneden

Mathias Waldeck                          Kevin Weber

Amy Zandbergen

 

Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, den 29. September, um 19 Uhr. Für die musikalische Untermalung  sorgen Kurt Matuschke (Gitarre) und Andreas Rolfing (Saxofon). Am Sonntag, den 1. Oktober findet um 11 Uhr ein Frühschoppen mit der Coffee House Jazzband statt.

 

Die Öffnungszeiten: Sa. u. So. von 11 - 17 Uhr

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

 


14./15. Oktober 2023

Mosaik-Workshop "Den Bruch wagen"

Aus altem Material neue Ansichten erschaffen

 

Kern des Workshops sind die besonderen Materialien, welche die CuTADORE Mosaike ausmachen: alte Tassen, Teller, Gläser, Krüge und vieles mehr. Sie sind idealer Ausgangsstoff für neue Ideen und kreative Lösungen.

 

Spielerisch wird mit den bunten Scherben experementiert und erprobt, was möglich ist. Die Beschränkung auf das Gegebene und seine charakteristischen Eigenheiten locken auf magische Weise Fantasie und Gestaltungsfreude hervor.

 

Im Workshop werden Mosaik-Technik und grundsätzliche Gestaltungsprinzipien vermittelt.

 

Die Beschäftigung mit den entstehenden Mosaiken bietet Raum für ein ruhiges, konzentriertes Tätigsein, in dem sich wie von selbst Entspannung und gedankliche Freiheit einstellen.

 

Termin: 14./15. Oktober 2023, jeweils 10 -17 Uhr

Ort: CutADORE Mosaik-Atelier, 31020 Thüste

Kosten: 175 € inkl. Material, Getränke und Imbiss

Kontakt: Tanja Flügel, mosaik@thueste.de oder 05186/560

 


14. Oktober - 17. Dezember 2023

Gemeinschaftsausstellung - " Alles Kunst"

Artes Wesera-Künstler zeigen eine Auswahl Ihrer Arbeiten zum Thema: „Alles Kunst“. Eine ganz besondere Ausstellung, die zeigt, wie vielfältig das Schaffen unserer Künstler ist.

 

Malerei, Zeichnungen, Objekte, Skulpturen uvm. sind vom 14. Oktober bis zum 17. Dezember 2023 im Bürgerhus zu sehen.

 

Bürgerhus, Kupferschmiedestr. 13
Vernissage 14. Oktober. 2023 um 11.00 Uhr

 


25. -27. Oktober 2023

Offenes Atelier: Acrylmalerei mit Jenna Gerbig

Jenna Gerbig, Mal- und Aktionskünstlerin aus Berlin lädt Interessierte zu Tagen des "Offenen Ateliers" in das Bürgerhus ein.

Inspiriert von Stimmungen, Licht, Begegnungen und Farben lotet die Künstlerin immer neu die Möglichkeiten von Acryl, Lack oder Struktur aus. Holt mit Spachtel-, Sprüh- und Maltechniken aus den Materialien heraus, was niemand darin vermutet hätte und zeigt jedem, den es interessiert ... WIE ES FUNKTIONIERT!

Alle Arbeitsmaterialien werden gestellt, Leinwände sollten Sie mitbringen.

Termin: 25. - 27. Okt. 2023 jeweils von 10 - 18 Uhr

Kursgebühr: 90 € am Tag /10 € Betriebskosten Bürgerhaus

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen/ Tag begrenzt.

Anmeldung unter info@arteswesera.de

 

 

 


11. November 2023

Konzert Sue Sheehan & Thomas Seidel

Sue Sheehan studierte „Theater&Communications“, 1980-84 bei Boston College, und auch in London. 2015-17 MA, Uni Hildesheim, Center for World Music In 1986 reiste sie durch Europa, begleitet von viel ehrenamtlicher Arbeit und ist schließlich wegen der Liebe stecken geblieben! Gesang und verschiedene musikalische Projekte haben ihr Leben ständig begleitet. Seit 1995 arbeitet sie freiberuflich als Musikerin in verschiedenen Ensembles und ist international unterwegs. Sue hat 9 CD’s produziert.

 

(Mehr Infos unter www.sue-sheehan.de)

 

 

Thomas Seidels Grundlage war 1/2 Jahr Gitarrenunterricht von einer Mitschülerin. Danach wurden die Saiten gewechselt und die Lehrerin wurde zur Schülerin. Peter Bursch führte ihn in das FingerPicking ein und Werner Lämmerhirt lieferte die Vorlagen für eigene Kompositionen. In den 80ern erste Bühnenerfahrungen in Kneipen und Jugendclubs brachten bald die Erkenntnis, dass er nicht eine professionelle Musikerkarriere leben will. Thomas ist in verschiedensten Formationen mit diversen Saiteninstrumenten engagiert. Auf verschiedenen Gitarren spielt er Folkpicking, Fingerstyle und Flatpicking. Auch Bouzouki und Mandoline gehören zu seinen Werkzeugen. Eine besondere Erfahrung war die Mitwirkung bei 2 CDProduktionen mit Sue Sheehan.


Bürgerhus, Kupferschmiedestr. 13
Konzert am 11. November um 19.30 Uhr
Eintritt: 15,- Euro


16. November 2023

„Lebensfreude trotz Parkinson mit Speed Walking“

Vortrag: Gisa Habitz Expertin für Parkinson & Parkinson Prävention

 Gisa Habitz musste miterleben, wie schwer es für ihren Mann war, mit der bislang unheilbaren Krankheit Parkinson, fertig zu werden. Nach seinem Tod fiel ihr das Buch von John Pepper aus Südafrika in die Hände: „Parkinson ist umkehrbar“. Nach ihrer intensiven Recherche beschloss sie, anderen Menschen zu helfen und Mut zu machen mit ihrem Angebot

 

Man kann sie erleben bei „Scherer Daily“ auf YT, dort hat sie in einem Interview erklärt, wie sie dazu kam. Momentan schreibt sie an ihrem Ratgeber, der gespickt mit ihrer Geschichte verwoben ist. Kürzlich hielt sie dazu einen Vortrag im Allgäu.

 

Bürgerhus, Kupferschmiedestr. 13, 31785 Hameln
Donnerstag 16. November 2023 um 19.00 Uhr

Eintritt frei

 


16. Dezember 2023

Konzert mit der Jugend Big Band Vikilu

"Ein Highlight für die Sinne"

Im Sommer 2023 entstand die Band aus Jugendlichen, die aus dem Spass heraus, also “just for fun“, Musik zusammen machen. Die Band ist von verschiedensten Genres der Musik begeistert und vereint diese auf ihren Konzerten.

 

Ebbe Hensel, der Dirigent und Leiter, steckt sein ganzes Herzblut in diese Band und gemeinsam begeistern sie immer wieder das Publikum und erschaffen eine ganz eigene Atmosphäre.

 

Die Einnahmen der Konzerte werden für gute Zwecke genutzt. So kam es, dass die Erlöse des letzten Konzertes an ein Kinderhospiz gespendet wurden.      

 

Bürgerhus, Kupferschmiedestr. 13, 31785 Hameln
Samstag 16. Dezember 2023 um 19.30 Uhr

Eintritt frei! Um Spenden wird gebeten.

 

 

 

 

 


Rückblick 2022


20. Mai 2022

Konzert „Lautmalerei“ im Bürgerhus

In der Künstlergruppe Arteswesera treffen sich verschiedenste Talente und Kunstrichtungen. Aus ihrer Zusammenarbeit entstehen fruchtbare Impulse und neue Formate. Am Freitag, den 20. Mai 2022 um 19 Uhr laden die Künstler zu einem ungewöhnlichen und poetischen Konzert mit dem Titel „Lautmalerei“ in das Bürgerhus ein.

 

Improvisationen der Musiker Sue Sheehan, Thomas Seidel und Boris Schwitalski untermalen und begleiten lyrische Texte von Tanja Flügel, entstanden zu ausgewählten künstlerischen Fotografien.

 

Stimme, Klarinette, Gitarre und Trompete schmeicheln den Sinnen und bereichern das visuelle Erlebnis um eine meditative Komponente. Wenn Kunst mit Musik spielt und Musik mitreißenden Geschichten Flügel verleiht, öffnen sich ungeahnte Welten. Sind Zuhörer gleichzeitig Zuschauer, werden Mitfühlende, Entdecker und Weltenbummler?

 

Der Eintritt beträgt 15 €. Karten sind an der Abendkasse erhältlich, Einlass ab 18:30 Uhr.

 

Videos zur Veranstaltung:

https://youtu.be/E6il77FglE4

https://youtu.be/I-EjjhvtxSc

 

 

Kontakt und Ansprechpartner

Renate Seehafer 0151 21252839

Käthe Thielke 05156/ 1378

 

Mail: info@arteswesera.de

Internet: www.arteswesera.de

 



14. Mai bis 19. Juni 2022

Farbige Austellung im Bürgerhus

 

Mit ihren farbstarken Werken versehen ab Samstag, 14. Mai, die Künstlerinnen Katja Baklann und Claudia Schumann die Wände des Bürgerhus. 2003 präsentierte Katja Baklann zum ersten Mal ihre Bilder in Hameln im Hochzeitshaus. Vor einigen Jahren entdeckte sie dann für sich den Pointilismus, den sie auf den Bildern dieser Ausstellung zeigt. Claudia Schumann, die erst vor fünf Jahren die Malerei für sich entdeckt hat, eignete sich in verschiedenen Workshops und autodidaktisch diverse Techniken mit Acrylfarben an. Sie experimentiert gern mit Farben, Formen und verschiedenen Materialien. Die Ausstellung ist bis zum

19. Juni 2022 jeweils Samstag und Sonntag von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist frei.

 



25. Juni bis 07. August 2022

NAH & FERN

Ausstellung der Künstlerinnen Gudrun Brückner-Krebbel, Sue Sheehan und Arzu Kahraman



30. und 31. Juli 2022

Aquarell Workshop im Bürgerhus mit Edith Kranz

Aquarell Workshop im Bürgerhus

 

Die normalerweise auf Mallorca lebende Künstlerin Edith Kranz bringt südliches Flair ins Bürgerhus. Bei ihrem offenen Aquarell-Workshop zum Thema „Faszination Blumen und Blüten“ lädt sie dazu ein, neue Erfahrungen zu sammeln. Die selbständige Kunstpädagogin gibt den Teilnehmern Einblicke in die klassische Aquarell-Malerei und leitet auch die Erstellung experimenteller Aquarelle mit Mix Media an.

 

Der Workshop findet statt am Sa./So. 30. und 31. Juli, jeweils von 10 –17 Uhr. Auch die Teilnahme an nur einem Tag ist möglich.

Kosten 75.00 € pro Tag, inclusive Material.

 

Anmeldung per Mail info@edith-kranz.de oder WhatsApp: 491712820826

Alle Infos auch im Internet unter www.arteswesera.de

 

Kontakt und Ansprechpartner

 

Renate Seehafer 0151 21252839

Käthe Thielke 05156 1378

 

Mail: info@arteswesera.de

 

Internet: www.arteswesera.de

 

 



13. August bis 25. September 2022

Ausstellung von Rudulf Beckmann und Gabi Pionteck

 

Vergangenes und Modernes bei Artes Wesera

 

So alt und ehrwürdig wie das Bürgerhus sind u. a. die Werke von Brueghel, Botticelli oder Rembrandt.

 

Kopien dieser und anderer alter Meister, geschaffen von Rudolf Beckmann, sind in der Zeit vom 13. August bis zum 25. September in den Ausstellungsräumen von Artes Wesera in Hameln, Kupferschmiedestr. 13 jeweils Sa und So von 11 – 16 Uhr zu sehen.

„Am liebsten suche ich mir Motive aus, an denen ich lange malen kann.“ Dieses Credo ist für Beckmann bestimmend, wenn er Gemälde kopiert. Der Bisperoder sieht sich dabei eher als Handwerker. Für ihn ist es wichtig, dass die Vorlage so exakt wie möglich umgesetzt wird. Als der Maler- und Autolackiermeister in den Ruhestand ging, wurde der Wintergarten mit der Staffelei zu seinem Lieblingsplatz. Hier malt Beckmann am liebsten die „alten Meister“ mit modernen Malutensilien auf die Leinwand.

 

Moderne Malutensilien verwendet auch Gabi Pionteck für ihre Bilder und Skulpturen. Portraits berühmter Leute, die Serie „ Lebenslinien“, sowie Landschaften und Skulpturen präsentiert sie in den oberen Räumen. Ihre künstlerische Laufbahn begann die in Hameln lebende Künstlerin 1974 mit Batiken. Bevor sie sich 2015 mit Portraitmalerei beschäftigte, malte sie ihre ersten Aquarellbilder und fertigte Porzellanpuppen an. Es folgte die abstrakte Malerei, die oft in surrealistisch anmutenden Landschaften mündet. Seit 2020 ist Pionteck erfolgreiche Teilnehmerin bei dem digitalen ARTBOX. Projekt, Zürich.

 

Die Vernissage ist am Samstag, 13. August, um 11 Uhr.

 



30. September bis 03. Oktober 2022

ARTES WESERA Gemeinschaftsausstellung in Hämelschenburg

 

Der Termin ist fix im Jahr und die Kunst wie immer bewegt:

 

Ab dem 30. September 2022 präsentieren in der Zehntscheune in Hämelschenburg 14 ARTES WESERA-KünstlerInnen abwechslungsreiche Formate in Aquarell und Acryl, Fotos, Skulpturen und Action Painting. Den „Ton“ als Ausdruck der künstlerischen Ambitionen gibt es sogar zweimal: als Ausgangsmaterial der stimmungsvollen Plastiken der Künstlerin Heide Friedrich und in der Musik der Coffee House Jazzband. Seit mehr als 40 Jahren arrangiert die Hamelner Band die Töne bekannter Titel wie: „All Of Me“, „When You´re Smiling“ oder „Bei Mir Biste Schoen“ neu in zeitgemäßen Interpretationen, ohne dabei „altmodisch“ zu sein. Davon können sich die Besucher der ARTES WESERA Ausstellung am Montag, den 3. Oktober beim Frühschoppen von 12-14 Uhr überzeugen, bei dem die Herren im Schlosshof aufspielen.

 

Am Tag zuvor, am Sonntag, den 2. Oktober um 14 Uhr, gibt es „Kunst zum Mitnachhause nehmen“. Für einen guten Zweck versteigert Auktionatorin Andrea Gerstenberger Werke der ARTES WESERA KünstlerInnen, ein bereits in den vergangenen Jahren beliebter und lebhaft zelebrierter Programmpunkt.

 

Die Ausstellung eröffnet am Freitag, den 30. September 2022 mit einer Vernissage um 19 Uhr und ist danach geöffnet vom 1. bis zum 3. Oktober jeweils von 10 – 18 Uhr

 

Der Eintritt ist frei, über eine Spende freut sich die Künstlergemeinschaft ARTES WESERA.

 

Für den Ausstellungsbesuch sind die dann gültigen Corona-Regeln zu beachten. Mehr Infos zur Ausstellung und zum Programm gibt es im Bürgerhus in Hameln, Kupferschmiede-straße 13 oder im Internet unter www.arteswesera.de

 

Informationen zur Coffee House Jazzband

 

Ein Jazz-Frühschoppen zur Kunstausstellung von "Artes Wesera"  im Schloss-Café am Schloss Hämelschenburg. Gutes für Aug´und Ohr!
www.coffeejazz.de

 

Alles für die Sinne

Ort: Schloss-Café Schloss Hämelschenburg
Termin: Montag, 03.10.2022
Uhrzeit:  12:00 - 14:00 Uhr

 

Artes Wesera e.V. Gemeinschaftsausstellung in der Zehntscheune der Hämelschenburg

Schlosstr. 1, 31860 Emmerthal

 

Kontakt und Ansprechpartner

 

Renate Seehafer 0151 21252839

Käthe Thielke 05156/1378

Mail: info@arteswesera.de

 

Internet: www.arteswesera.de

 



01. und 02. Oktober 2022

Workshop Aquarell mit Edith Kranz

 

Aquarell Workshop im Bürgerhus

 

Die normalerweise auf Mallorca lebende Künstlerin Edith Kranz bringt südliches Flair ins Bürgerhus. Bei ihrem offenen Aquarell-Workshop zum Thema „Faszination Blumen und Blüten“ lädt sie dazu ein, neue Erfahrungen zu sammeln. Die selbständige Kunstpädagogin gibt den Teilnehmern Einblicke in die klassische Aquarell-Malerei und leitet auch die Erstellung experimenteller Aquarelle mit Mix Media an.

 

Der Workshop findet statt am Sa./So. 1.10. und 2.10.2022, jeweils von 10 –17 Uhr. Auch die Teilnahme an nur einem Tag ist möglich. Kosten 75.00 € pro Tag, inclusive Material.

 

Anmeldung per Mail info@edith-kranz.de oder WhatsApp: 491712820826

 

Alle Infos auch im Internet unter www.arteswesera.de

 

 

 

Kontakt und Ansprechpartner

 

Renate Seehafer 0151 21252839

 

Käthe Thielke 05156 1378

 

 

 

Mail: info@arteswesera.de

 

Internet: www.arteswesera.de

 



08. Oktober bis 13. November 2022

Ausstellung von Karla Ewerdt und Matthias Waldeck

 

Blumen, die Schönheit der Natur

 

Blumen haben in der Kunst immer eine große Rolle gespielt. Pompejis florale Fresken, Blumen als mittelalterlicher Buchschmuck, die Blumen-Symbolik des Barocks, Van Goghs Sonnenblumenbilder oder die ausschnitthaften Blumenmotive der Georgia O’keeffe im vorigen Jahrhundert, sind einige Beispiele für die Popularität dieses Genres

 

Der Künstlerverein Artes Wesera will sich diesem Thema in der kommenden Ausstellung, die den Titel „Rose, Mohn & Co.“ trägt, widmen. Vom 08. Oktober bis zum 13. November werden Werke von Karla Ewerdt und Matthias Waldeck im Bürgerhaus in Hameln, in der Kupferschmiedestr. 13, jeweils am Sa. und So. von 11 - 16 Uhr präsentiert.

 

Karla Ewerdt ist von Blumen immer fasziniert, deshalb greift sie oft zum Pinsel, um sie mit Aquarell-, Öl- oder Acrylfarbe auf Papier bzw. Leinwand schwungvoll zu übertragen. „In den Blumen zeigt sich die Schönheit der Natur“, meint die Hamelner Malerin

 

Die Leidenschaft für seinen Garten spiegelt sich beim ehemaligen Dewezet-Fotografen Matthias Waldeck auch in seinen Fotos wider. „Ich versuche Blumen so zu fotografieren, dass sie meditativ wirken.“ Impressionistisch anmutende Bilder sind das Ergebnis.

 

 

Die Vernissage findest am Samstag, den 08.Oktober, um 11 Uhr statt.

 



15. und 16. Oktober 2022

Mosaik-Vortrag und Workshop mit Tanja Flügel

"Den Bruch wagen!"

 

In Kooperation mit dem Grünen LABOR der Stadtbibliothek Hameln bietet die ARTES WESERA Künstlerin Tanja Flügel einen zweitägigen Mosaik-Workshop unter dem Titel „Den Bruch wagen!“ an. Der Workshop ist Teil der aktuellen Veranstaltungsreihe „Wie wollen wir leben? – Ideen für Nachhaltigkeit im Alltag“ und findet statt vom 15. bis 16. Oktober 2022 von 10 -17 Uhr in Hameln im Bürgerhus.

 

 

Kern des Workshops sind die besonderen Materialien, welche die Künstlerin für ihre Mosaike nutzt: alte Tassen, Teller, Gläser, Krüge und vieles mehr. Sie sind idealer Ausgangsstoff für neue Ideen und kreative Lösungen. Spielerisch wird mit den bunten Scherben experimentiert und erprobt, was möglich ist. Die Beschränkung auf das Gegebene und seine charakteristischen Eigenheiten locken auf magische Weise Fantasie und Gestaltungsfreude hervor.

 

 

 

Im Workshop werden Mosaik-Technik und grundsätzliche Gestaltungsprinzipien ver-mittelt. Die Beschäftigung mit den entstehenden Mosaiken bietet Raum für ein ruhiges, konzentriertes Tätigsein, in dem sich wie von selbst Entspannung und gedankliche Freiheit einstellen Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Kunst- und Mosaikinteressierten, alle Upcycling-Fans und Experimentierfreudigen sind willkommen.

 

Weitere Informationen und Anmelde-möglichkeit direkt bei der Künstlerin unter Tel. 05186/560 oder tanja.fluegel@thueste.de.

 

Der dazugehörige Einführungsvortrag „Wohin mit Omas altem Geschirr? – Mosaik inspiriert“ am 15.10.22 von 10 – 11 Uhr im Grünen LABOR in der Stadtbibliothek ist für alle Interessierten offen.

 

Eine Anmeldung dafür ist nicht erforderlich.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die PDF-Downloads:

 

Download
Mosaik_Vortrag_Grünes Labor_1022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 142.7 KB
Download
Mosaikkurs_Grünes Labor_1022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 212.1 KB

Save the date

27. - 29. September 2024
Artes Wesera Gemeinschaftsausstellung
in der Zehntscheune der Hämelschenburg.
Bitte schauen Sie vor dem Termin auf unsere Website
www.arteswesera.de
oder in unseren Schaukasten direkt am Bürgerhus, Kupferschmiedestr. 13, Hameln.